+++Die entscheidenden 15 Minuten für einen erfolgreichen Arbeitstag+++


Wer hätte es gedacht. Alleine die ersten 15 Minuten deiner Arbeitszeit sind entscheidend für deine Produktivität am ganzen Tag! Hier 5 Fakten, die produktive Personen in diesen 15 Minuten berücksichtigen, du aber vielleicht noch nicht.

1. Lieber zu früh als zu spät!

Produktive Personen kommen nicht erst auf den „letzten Drücker“ zur Arbeit. Sie sind meist schon einige Minuten früher vor Ort um sich auf die Aufgaben des Tages vorzubereiten.

2. Drei Aufgaben für den ganzen Tag!

Suche dir vor Arbeitsbeginn drei Aufgaben heraus, die du zu 100% erledigen wirst. So vermeidest du es, Zeit bei der Suche nach Aufgaben zu verschwenden.

3. Handy weg!

Schalte dein Handy auf lautlos. So wirst du nicht abgelenkt und kannst dich besser konzentrieren.

4. Dehnen nicht vergessen!

Im Normalfall wirst du den ganzen Tag am Schreibtisch sitzen. Zu beginn des Tages einfach kurz einige Dehnübungen durchführen um nicht nur dein Gehirn, sondern auch deinen Körper auf den Arbeitstag vorzubereiten.

5. To-Do Listen!

Produktive Personen orientieren sich an To-Do Listen. So werden keine Aufgaben vergessen und man hat immer einen Überblick über seine Arbeit. Warum fängst du nicht einfach auch eine an?

Was meint Ihr? Wer hat Ergänzungen?

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden auf Facebook! #TeamLifeHag

Advertisements

34 Gedanken zu “+++Die entscheidenden 15 Minuten für einen erfolgreichen Arbeitstag+++

  1. Wasserflasche und gefülltes Glas Nebenmanns stellen. (Vielleicht nicht unmittelbar neben die Maus/Tastatur, aber in Griffnähe) Trinken erleichtert das Denken und die Konzentration. *prost*

    Tipps funktionieren fast ähnlich auch für Nichtschreibtischtäter. Ich habe für den nächsten Tag auch immer eine To-Do-Liste.

    Evernote nutze ich als Einkaufsliste. Bin mit dem besten Ehemann von allen verlinkt, sodass wir die liste gegenseitig ergänzen können. Klappt prima.

    Gefällt 1 Person

  2. Nur 3 Aufgaben für den Tag? Oh, das wäre ein entspannter Tag. Die „Fünft Fakten“ treffen es aber genau auf den Punkt. Der sechste Fakt ist bei mir: Kein Fleisch, keine Milchprodukte. Viel Grüner Tee. Kein gekochtes Essen. Keine festen Malzeiten. Immer dann essen, wenn man einen Leistungsabfall spürt. Kräutersmothies, Trockenobst, gelegentlich Nüsse, … und abends ja nichts essen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s