+++5 Zeichnen dafür, dass du deinen Job kündigen solltest+++


Manchmal hat man einfach keinen Bock zu arbeiten. Man würde lieber ausschlafen, sich vor die Glotze hängen und einfach nur das machen, worauf man Lust hat.
Manchmal ist dies jedoch nicht ein Zeichen einfacher Erschöpfung, sondern Anzeichen dafür, dass du darüber nachdenken solltest dich beruflich neu zu orientieren.

1. Das Bauchgefühl!
Egal wann und wo du an die Arbeit denkst, wird dir schlecht. Du hast ein schlechtes Bauchgefühl. Und das nicht nur kurz vor einer entscheidenden Präsentation. Einfach IMMER.

2. Langeweile!
Du hast nichts zu tun und was du zu tun hast, stellt dich vor keinerlei Herausforderungen. Du langweilst die zu Tode und denkst nur noch daran, dass du deine Zeit am verschwenden bist.

3. Lächelst du noch?
Früher bist du voller Freunde auf die Arbeit gegangen. Du kamst und gingst jeden Tag mit einem lächeln. Aber das ist lange her. Dich quält der Job nur noch und das zeigt auch dein Gesicht.

4. Prokrastination!
Egal was für Aufgaben du bekommst, du verschiebst sie nach hinten. Das Wort „später“ erlangt einen deutlich höheren Stellenwert in deinem Wortschatz als dies jemals der Fall war.

5. Es passt nicht!
Die Vorstellungen deiner Firma und dir, gehen meilenweit auseinder. Egal ob Unternehmenskultur, Führungsstil oder Ausrichtung der Firma lassen sich nicht mit deinen eigenen Einstellungen und Gefühlen in Einklang bringen.

Was meint Ihr zu den Punkten? Habt Ihr Ergänzungen?
Ganz Abgesehen von dem Thema muss man sagen, dass man in der heutigen Zeit froh über einen guten Job sein kann und der Weg zur Kündigung immer gut überlegt sein sollte.

Für mehr solcher Themen LIKEN und mit Familie und Freunden TEILEN nicht vergessen #TeamLifeHag

Advertisements

5 Kommentare

  1. Der letzte Hinweis in Deinem Beitrag benennt auch schon das Problem daran. Ich kann alle diese Punkte (seit langer Zeit) bejahen. Hatte auch in dem ein oder anderen meiner Beiträge darüber geschrieben. Nur ist es tatsächlich so – auch wenn ich das lange nicht so sehen wollte – ab einem gewissen Alter wird es sehr schwer eine GUTE alternative Arbeit zu finden. Und vom Regen in die Trauefe – das kostet nur Kraft, Unsicherheit und bringt genau so wenig Freude wie das, was man bereits macht. Wozu also dann.

    Junge Menschen würden jetzt sagen – na, um es auszuprobieren. Ältere Mnehscne sagen, ich muss mir nichts mehr beweisen. Ich sehe, was ist.

    Zum einen gibt es manche Berufe gar nicht mehr, zum zweiten werden einfach tatsächlich mehr jüngere Leute eingestellt – das nennt sich dann Junior-xy – und dahinter steht nichts anderes als die Aussage – Achtung, wir zahlen nur Anfangsgehälter. Ggf. würde ich das in Kauf nehmen, wenn der Job und die Menschen mir Freude machen – nur kommt es nicht so weit, weil die Leute in der Bewerbung sehen, dass man (aus IHRER Sicht) überqualifiziert und damit ein Senior ist. Dann werden sie misstruisch und sagen – „Auf Dauer möchten SIE bestimmt nicht zu dem Gehalt arbeiten, das wir zahlen…“ Ich schaue oft nach Stellen, auch in vollkommen fremden Bereichen, weil mich vieles interessiert und ich offen für manches bin. Da ist dann das Problem, dass die Anbeiter natürlcih Leute haben wollen, die bereist können, was sie suchen. Schließlich zahlen sie dafür ja das Gehalt. Ich kann es verstehen. Macht einen Quereinstieg nicht einfache :/

    Ich habe zwei Berufe, gute Qualifikationen und sehr viel Berufserfahrung, bin fit in vielen. Und leider ist Thema ist trotzdem nicht von der Hand zu weisen. Früher habe ich mich damit getröstet, in dem ich gesagt hab, wenn nix mehr geht, geh ich halt putzen. Von wegen. Da ist das Thema Überqualifikation noch viel stärker. Das wär lustig, wenn es nicht so heftig wär …

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s