10 Lifehacks für mehr PRODUKTIVITÄT


Du liest schon wieder einen Artikel hier? Dan auch noch über das Thema Produktivität? Lass mich raten. Du solltest wahrscheinlich gerade etwas anderes machen. Lernen, Arbeiten oder staubsaugen. Eben Aufgaben, die man sehr sehr gerne vor sich herschiebt. Damit das in Zukunft auch besser funktioniert, hier 10 LIFEHACKS für mehr Produktivität:

1. Mini Aufgaben

Klein aber fein ist das Motto. Zerlege deinen Stapel an großen Aufgaben einfach in viele kleine, die du nach und nach abarbeitest. Hierdurch hast du das Gefühl, nicht einen RIESEN Berg bewältigen zu müssen sondern eben viele kleine, die jeder für sich aber schnell machbar sind. Das Ergebnis wird dich verblüffen, denn deine Produktivität wird sich um eine VIELFACHES steigern.

2. Probiers mal mit (10+2)*5

Aber keine Panik, die Formel erfordert kein größeres mathematisches Geschick sondern ist ganz einfach. 10 Minuten arbeiten, dann 2 Minuten Pause und das Ganze 5 mal wiederholen. Die Formel eignet sich hervorragend um ins arbeiten „reinzukommen“. Nach der ersten Stunde läuft es dann meist ganz con selbst.

3. Feste Pausenzeiten für mehr Produktivität

Erstelle dir einen Plan mit FESTEN Pausenzeiten. Es wird nicht nach Gefühl oder Bedürfnis pausiert, denn dann wirst du wahrscheinlich den ganzen Tag pause machen. Lege genau fest von wann bis wann du frühstückst, zu mittag isst, sport machst und so weiter und sofort.

4. Feste Arbeitszeiten

Umgekehrt zu Lifehack Nummer 3 für mehr Produktivität, kannst du auch Arbeitszeiten festlegen. Wirklich sinnvoll wird es dann, wenn du für einzelne Aufgaben feste Arbeitszeiten bestimmst um das Prokrastinieren zu vermeiden.

5. Lifehack SPORT

Probiers mal mit Sport. Eine kleine Runde joggen oder ein kleines Workout daheim bringen deinen Kreislauf in Schwung, die Muskeln werden durchblutet und du  bist produktiver als zuvor. Da lohnt sich die Pause mal wirklich!

6. An der frischen Luft ist man produktiver

Wer die Möglichkeit hat an der frischen Luft zu arbeiten, sollte dies auf jeden fall tun. Gerade Telefonate oder Brainstormings sollte man soweit möglich im freien durchführen. Das den „Kopf durchlüften“ wirkt zum einen entspannend und zum anderen fördert es deine Leistung und Motivation!

7. Schreibtisch frei

Versuche auf deine Schreibtisch nicht mehr aber auch nicht weniger als das nötigste liegen zu haben. Brauchst du zum arbeiten kein handy? – weg damit vom Schreibtisch. Trinkflasche steht auf deinem Arbeitsplatz? – stell sie auf den Boden. Schon Kleinigkeiten wie das Etikett einer Mineralwasserflasche laden dich zum prokrastinieren ein. Sei produktiver dadurch, dass du die ablenkenden Faktoren reduzierst!

8. Mehr Wasser

Wasser ist das BENZIN unseres Körpers. Das macht sich oft am Arbeitsplatz bemerkbar. Wer mehr trinkt, wird produktiver arbeiten als ALLE andern. Unser tipp: Trink dich FIT!

9. Spazieren

Wer nicht die Möglichkeit hat, an er frischen Luft zu arbeiten sollte versuchen zumindest in den Pausen einen kleinen Spaziergang zu machen um ein wenig von der Natur mitzubekommen. Die Effekte sind hierbei die selben wie schon in Punkt 6 angesprochen!

10. Obst

OBST OBST und nochmal OBST. Essentiell wichtige Nährstoffe werden unserem Körper durch Obst bereitgestellt. Nicht umsonst ist das Motto „An apple a day keeps the doctor away“ zu dem Leitspruch einer gesundheitsbewussten Ernährung geworden. Dem können wir uns nur anschließen. Mehr Produktivität durch ein wenig Obst. Wir könnens bestätigen!

Na was meinst DU? Hast du Ergänzungen?

Dir hat der Artikel gefallen? Na dann teile ihn doch mit deinen Freunden auf Facebook!

Advertisements

24 Gedanken zu “10 Lifehacks für mehr PRODUKTIVITÄT

  1. Das sind echt gute Tipps, vorallem für Leute, die nicht ganz wissen, wie sie was einplanen sollen. Finde vorallen die Tipps mit der Zeiteinplanung sehr gut 🙂 Hilft bei mir, damit ich wirklich sagen kann: So, 2h bin ich jetzt nicht ansprechbar und mach mein Ding. Und voila, es funktioniert ^^
    Jaja…trinken und Obst essen. Das wird meist nicht gemacht und wenn mal was im Büro am Platz gegessen wird, dann meist nur Süßkram. Seh ich viel zu oft und schüttel mit dem Kopf.
    Als ich nem Kollegen dann einfach mal einen Apfel hingelegt habe, hat der mich nur angeguckt wie ein Auto *lach* Dabei hilft es und der Fruchtzucker tut auch seine Arbeit 😛 Muss nicht immer Schokolade sein 😀

    Gefällt 2 Personen

  2. Die Liste ist eine gute Idee, für Menschen, die ein Problem haben sich zu organisieren. Sie gibt ein paar Ideen, wie man den inneren Schweinehund „austricksen“ kann 🙂 Zu ergänzen hätte ich persönlich nix, gebe zu, 3,4,5 und 8 sind auch von mir erprobte Lifehacks 🙂

    Gefällt 3 Personen

    1. nein ich lese diesen artikel bewußt
      ich habe meine aufgaben abgeschlossen
      bzw unterbrochen um eine pause zu machen
      und dies mit absicht
      kleine pausen helfen den kopf frei zu kriegen
      mal anmerke
      “ der weg des SEAL “
      🙂
      gutes buch 🙂
      nein
      da geht es nicht um feinde abschlachten
      da geht es um die köpfe
      und das was drin sein sollte
      🙂

      Gefällt 2 Personen

  3. produktivität wird überschätzt und bringt stress wahrscheinlich.
    ICH will die kraft der langsamkeit nutzen. — mass/e kommt von gedanken, einfachheit ist wahrheit, ehrlichkeit und lässt kreativität entspringen.
    grüssli von LUISE

    Gefällt 2 Personen

  4. Ganz wichtig, …. eine TO DO LISTE erstellen!!!, so hat man die kleinen Etappenziele stets vor sich und kann diese individuell abarbeiten – das Durchstreichen bzw. Löschen eines Punktes ist dabei ein guter Motivator!

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s