Bar zahlt sich aus – Eine psychologisch fundierte Strategie


Wer Bar zahlt spart. Hört sich komisch an, ist aber so. Grund hierfür ist, dass wir sozusagen „programmiert“ auf die kleinen und durchaus praktischen Plastikkärtchen sind. Nehmen wir sie in die Hand, sagt unser Unterbewusstsein schon „kauf doch das oder das oder das…“. In der Psachologie wird so etwas als „Konditionierung“ bezeichnet. Wie vermeidet man also, dass wir uns selbst manipulieren? Ganz einfach. Wir zahlen in Bar. Hierdurch spüren wir wortwörtlich, wie unser Geldbeutel leichter und leichter wird und somit merken wir auch, wie viel wir tatsächlich ausgeben und das böse Erwachen mit der Kreditkartenabrechnung oder dem nächsten Kontoauszug bleibt aus. Probiert es mal aus.

______________

Hier gehts zu:

*Facebook*

*Unserem Produkttipp passend zum Artikel*

*Unserem Partnerprogramm*

Advertisements

8 Gedanken zu “Bar zahlt sich aus – Eine psychologisch fundierte Strategie

    1. Allerdings … Ist das mit dem E-Geld nervig, was man danach sieht, was man da angesammelt hat. Hier habe ich was gekauft und dann noch zusätzliche Tipps bekommen, so ähnlich wie im Supermarkt, beim Einkaufen, wo die kleinen Kinder an vielen Süßigkeiten vorbei gefahren werden und überall sagen: Das will ich haben und das auch nocht … und das … und das … !! Und wenn es das dann nicht gibt, gibt es eine kleine Revolution von Kleinkinderhorden, bis es das gibt, was genehm ist.

      Gefällt mir

  1. Oh, das stimmt. Z.B. beim Klamottenkauf. Wenn man für beispielsweise 80€ einkauft und mit Karte zahlt, dann fühlt es sich ganz leicht an. Aber wenn man an der Kasse einen 50er, einen 20er und noch einen 10er hinblättern muss, dann kriegt man erst ein „Gefühl“… 😀

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s