Ein einziger Satz, der deine Zukunft maßgeblich beeinflussen wird


 

Bildschirmfoto 2016-03-23 um 09.22.14

Maßgeblich für ein von Erfolg gekröntes Erreichen deiner Ziele ist das Beschaffen von Informationen. Informationen benötigst du aus folgenden Gründen:

  1. Du musst von erfolgreichen Personen lernen
  2. Du musst alle Hürden auf deinem Weg zum Ziel kennen
  3. Du musst dir einen Informationsvorsprung gegenüber Mitbewerbern aneignen (Auch wenn es sich traurig anhört, aber in bestimmten Fällen, egal ob Job, sportlichen Wettkämpfen oder bei der Verhandlung auf dem Flohmarkt, es können Situationen auftreten in denen man sich direkt mit einem Konkurrenten „messen“ muss. Wenn du einen Informationsvorsprung hast, wird sich dies positiv auf deine Zielerreichung auswirken. Bestes Beispiel: Verhandlungen)

_________________________________________________________________________

Weitere Spannende Artikel:

Motivation; Tipps für deinen Trip in die USA; Kochst du schon?; Quote       

_________________________________________________________________________

 

Die entscheidende Frage ist wie man diese Informationen sammeln sollte. Und genau hierbei unterläuft vielen Personen ein entscheidender Fehler. Hier ein Beispiel:

Ich möchte Wissen ob euch mein Blog gefällt. Als einfachste Lösung erscheint auf den ersten Blick folgende Frage:

Wie gefällt euch mein Blog?

Am Abend setze ich mich nun an meinen Computer und finde (hoffentlich :D) folgende Kommentare:

Gut, sehr schön, gut, gut, ganz okay.

Und nun wird dem ein oder anderen es vielleicht schon aufgefallen sein. Ich weiß eigentlich GAR NICHTS NEUES. Ich kann jetzt zwar hingehen und sagen 3 Personen gefällt mein Blog gut, aber was habe ich davon ? Dabei hätte eine leichte Variation meiner Frage schon alles ändern können:

WAS gefällt euch an meinem Blog?

Nun werde ich zwar etwas mehr Lesearbeit am Abend haben aber auch viel mehr Information. Die hohe Kunst ist es es, Fragen so offen wie möglich zu gestalten, sich nicht auf das offensichtliche zu konzentrieren und kreativ zu sein. Anja, wenn wir schon dabei sind.

Wer etwas mehr in das Thema einsteigen will, sollte sich folgende Videoreihe anschauen (dazu gibt es auch ein Buch, ist allerdings kein Muss)

Advertisements

8 Kommentare

  1. Grundsätzlich ist das richtig!

    Stellt sich nur die Frage, welche Informationen in der Informationsgesellschaft die richtigen sind?
    Gerade in Zeiten des Wandels kann es sich als falsch erweisen, auf bisher zuverlässige Quellen zu vertrauen – insbesondere dann, wenn Gruppendenken als Schwarmintelligenz gedeutet wird. (Siehe: https://vfalle.wordpress.com/2016/03/11/riskantes-gruppendenken/)

    Auch von „erfolgreichen Personen lernen“ hat Tücken. Das gilt insbesondere dann, wenn diese in Pyramidensystemen agieren. (Siehe: https://vfalle.wordpress.com/2015/03/21/von-den-besten-lernen-fehler-im-pyramidensystem/)

    Gefällt 2 Personen

    • danke für deinen Kommentar! Gerade der Punkt mit der Schwarmintelligenz ist hier wichtig zu nennen. Schwarzintelligenz ist meiner Meinung nach häufig das Resultat einer falschen bzw. keiner Informationsbeschaffung. Genau das ist ja auch häufig ein Kritikpunkt an einer direkten Demokratie.

      Freut uns immer, wenn unsere Artikel auch kritisch betrachtet werden! Viele Grüße!

      Gefällt 1 Person

      • Ich möchte meine Beiträge eher als Ergänzung für eine sachliche Diskussion verstanden wissen, oder zumindest als konstruktive Kritik.

        Tatsächlich erlebe ich als Journalist immer häufiger, dass meine Leser zwar eine kritische Berichterstattung sehr schätzen, sich aber in der Rolle als Informant immer seltener mit kritischen Rückfragen beschäftigen möchten.
        Und in den Pressetsellen der Unternehmen geht es zunehmend um Quantität (Print, Online, etc.).

        Für Journnalisten, die nicht einfach Pressemeldungen abschreiben wollen, wird die Arbeit damit immer schwerer. Das hat den Nebeneffekt, dass Unternehmen, dann lieber gleich eigene Informationsprodukte produzieren. Ein Teufelskreis!

        Wenn aber die Informationsbeschaffung selbst Profis immer schwerer fällt, was muten wir dann den Menschen zu, deren Kernkompetenzen in anderen Bereichen liegen?

        Davon können eigentlich nur diejenigen profitieren, die keine Interesse daran haben, dass sich Menschen ordentlich informieren können.
        Das hat sich leider auch im Kommunikations- und Informationszeitalter nicht geändert.

        Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s