9 Tipps um euer Sparschwein zu mästen!


Kennt ihr das? Am Ende des Monats ungläubig auf sein Bankkonto zu starren, zu hoffen die Nullen mögen doch ein bisschen weiter hinten stehen und Gott und die Welt zu verfluchen wieso ihr schon wieder pleite seid? Wir nehmen euch dieses fragwürdige Vergnügen ab und präsentieren euch 9 Tipps wie ihr den nächsten Sommerurlaub auf den Malediven verbringt, anstatt am Gardasee zu campen!

 

1. Stromanbieter wechseln!

Wer heute noch für Strom tief in die Tasche greift ist selber schuld. Dank langjähriger Marktkämpfe gibt es heute zahlreiche Billiganbieter, die euch das elektrische Gold preiswert zur Verfügung stellen.

2. Verzichtet auf Fast Food und teure Restaurants!

Das goldene M mag oft verlockend wirken, ein teurer Abend bei eurem Nobelitaliener euch das Gefühl geben ihr gehört zur Elite eurer Stadt. Doch verzichtet ihr darauf auswärts zu essen und kocht daheim, spart ihr jedes Mal bare Münze. Außerdem macht kochen Spaß und man kann seiner Kreativität freien Lauf lassen. Anregungen für Rezepte findet ihr unter anderem hier.

3. Schreibt eine Einlaufsliste und haltet euch daran!

Notiert euch bevor ihr in den Supermarkt genau was ihr wollt und verzichtet auf impulsive Käufe, nur weil euch gerade die neuste Geschmacksrichtung an Schokolade anlacht. Das wird euch nicht nur Geld sondern auch Pfunde sparen.

4. Verkauft alte Sachen, die ihr nicht mehr verwendet!

Das Geld liegt bekanntlich im Keller. Mistet eure alten Sachen aus und verkauft sie auf Trödelmärkten oder auf ebay Kleinanzeigen. Hier lässt sich die Urlaubskasse deutlich aufbessern und ihr schafft nebenbei noch Platz. Gilt auch für Kleidung!

5. Vergleicht Preise!

Es klingt langweilig und öde aber wer über längere Zeit Preise vergleicht und sich informiert ist klar im Vorteil! Also über den eigenen Schatten springen und loslegen, gerade bei Produkten die ihr regelmäßig nutzt.

6. Teile!

Bevor Ihr euch nächstes Mal eine teure Bohrmaschine zulegt fragt doch in eurem Bekanntenkreis ob ihr euch eine leihen könnt. Dasselbe gilt für teure Zugfahrten, diese könnt ihr durch Mitfahrgelegenheiten wie blablacar.com oder anderen hilfreichen Webseiten umgehen.

7. Reparieren statt Wegwerfen!

Viel zu oft schmeißen wir Dinge weg, die eigentlich nur leicht beschädigt sind und eine Reparatur sinnvoller ist als eine Neuinvestition. Manchmal lassen sich beschädigte Gebrauchsgegenstände auch an Hobbybastler verkaufen. Also keep calm and don´t dump!

8. Brauchst du das wirklich?

Reflektiert vor jedem Kauf ob dieser wirklich sinnvoll ist, oder ob es nur ein Spontankauf oder gar Geldverschwendung ist. Die Hemmschwelle Unsinn zu kaufen entwickelt sich erst wenn ihr euch ernsthaft mit eurem Konsumverhalten beschäftigt und euch bewusst ist wie lange ihr dafür gearbeitet habt! Sätze wie „Das wollte ich schon immer mal haben“ oder „Ach, das kostet doch nix“ könnt ihr getrost aus eurem Wortschatz streichen!

9. Zeit = Geld!

Investiert in eure Bildung, nutzt eure Freizeit für einen Nebenjob, bemüht euch nicht auf der faulen Haut zu liegen! Wer hart für sein Geld arbeitet wird früher oder später dafür belohnt, und hat gleichzeitig weniger Zeit sein Geld für unnütze Dinge aus dem Fenster zu schmeißen. Das mag hart klingen, aber hierbei zahlt sich Disziplin im wahrsten Sinne aus!

Wir hoffen unsere Tipps helfen euch weiter, für mehr Anregungen nutzt die Kommentare! 🙂

Advertisements

2 Gedanken zu “9 Tipps um euer Sparschwein zu mästen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s